Erzählcafé

Waaker Erzählcafé: Fasten

Am 28. Februar findet die nächste Veranstaltung des Erzählcafés statt. Lesen Sie mehr...

Das Erzähcafé startet am 31. Januar ins 5. Jahr

Zum Thema "Kaffeeklatsch" findet wieder ein Erzählcafé am 31. Januar im DGH statt. Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr.

Lesen Sie mehr...

Erzählcafé am 25. Oktober: Suppenküche

Das Waaker Erzählcafé lädt zum Thema "Suppenküche" um 16:00 Uhr ins DGH ein. Lesen Sie hier auch einen Bericht vom letzten Erzählcafé im September. Lesen Sie mehr...

Erzählcafé am 26. April: "Und noch'n Gedicht"

Die Veranstaltung beginnt wieder um 16:00 Uhr im DGH.
Lesen Sie mehr...

Erzähcafé am 29. März: Neue Wege

Das Erzählcafé beginnt um 16:00 Uhr im DGH.
Erzähl 2016_03
Lesen Sie mehr...

Erzählcafé am 24. November: Der letzte Weg

Ein interessantes Thema mit Beginn der Veranstaltung im DGH um 16:00 Uhr.
Lesen Sie mehr...

Erzählcafé am 28. April 2015

Das Erzählcafé hat das Thema "Eine Sache der Ehre". Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr im Dorfgemeinschatftshaus.
Erzähl
Lesen Sie mehr...

Erzählcafé: Rück- und Ausblick

Ein Rückblick auf die Veranstaltung vom 25. November 2014 und eine Ankündigung für die nächste Veranstaltung am 27. Januar 2015. Lesen Sie mehr...

Erzählcafé: Neue Termine 2014/2015

Das Erzählcafé startet am 30. September in die Saison 2014/2015 zu dem Thema "Kunst oder Handwerk".

Lesen Sie mehr...

Einladung zum Waaker Erzählcafé am 27. Mai 2014 und Bericht vom 29. April 2014

Thema am 27. Mai 2014: Sag bitte ja! Im Dorfgemeinschaftshaus um 16:00 Uhr. Lesen Sie mehr...

Erzählcafé am 25. Februar 2014

Wir laden Sie herzlich ein zum „Waaker Erzählcafé“! Wie immer stehen in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen interessante Vorträge und Gespräche an.
Nächster Termin: Dienstag, 25. Februar 2014, 16.00 – 18.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Waake.
Das Thema lautet „Der Wald im Wandel der Jahreszeiten“. Margrit Klinger und Ingeborg Curdt moderieren. Organisiert und koordiniert wird das "Erzählcafé" von Susanne Gunkelmann Tel.: 05507/3142 Lesen Sie mehr...

Waaker Erzählcafé im Januar 2014

Flyer Januar 2014


Wir laden Sie auch 2014 wieder herzlich zum „Waaker Erzählcafé“ ein. In gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen stehen interessante Vorträge und Gespräche an.
Am Dienstag, 28. Januar 2014, von 16.00 – 18.00 Uhr im DGH in Waake lautet das Thema
„Der mündige Patient“ !
Margrit Klinger und Ingeborg Curdt moderieren. Organisiert und koordiniert wird die Veranstaltung von Susanne Gunkelmann Tel.: 05507/3142


Bericht: Das 7. Waaker Erzählcafé

"Unser Thema „Mit passenden Schuhen und Strümpfen" unterwegs lockte ca. 30 Gäste ins Dorfgemeinschaftshaus. Frau Klinger führte in das Thema ein und wies auf die große Bedeutung unserer Schuhe hin, die sich z. B. in Märchen wie "Aschenputtel" und "Der gestiefelte Kater "zeigt und in sogenannten "Sockentagen", an denen Menschen in Skandinavien nur in Socken unterwegs sind.
Jeder kennt Beschwerden durch unpassendes Schuhwerk und freut sich, wenn sie behoben werden können.
Lesen Sie mehr...

Erzählcafé im Oktober

Das Team des „Waaker Erzählcafés“ lädt wieder herzlich zu einem interessanten Vortrag und Gesprächen bei Kaffee und Kuchen ein: am Dienstag 29. Oktober 2013 von 16.00 – 18.00 Uhr im Waaker DGH
Das Thema lautet diesmal „Mutter Natur deckt den Tisch“

Bericht: Das 6. Waaker Erzählcafé

Bericht: Team Erzählcafé
Nach der Sommerpause startete das Waaker Erzählcafe am 24.9.2013 zum dem Thema „Plattdeutsch – eine vergessene Sprache?“ in die zweite Jahreshälfte:
Der Saal des Waaker DGH ist mit über vierzig Besuchern gut gefüllt. Das Kuchenbuffet bietet mit seiner reichhaltigen Auswahl an selbstgebackenen Köstlichkeiten etwas für jeden Geschmack. Mit Obstkuchen, Torte oder belegten Brötchen nehmen die Gäste an der Kaffeetafel Platz. Der herbstliche Blumenschmuck, den uns die Fa. Manegold zur Verfügung stellt, lädt zu ersten Gesprächen ein.
Margrit Klinger begrüßt die Gäste und beginnt mit einer Einführung zum heutigen Thema. Ist Plattdeutsch eine Sprache oder ein Dialekt? Wann hat der Übergang vom Niederdeutschen zum Hochdeutschen stattgefunden? Wer spricht diese inzwischen selten gewordene Sprache noch und können wir sie noch verstehen? Drei Erzähler geben uns im Laufe des Nachmittags interessante und vergnügliche Antworten auf diese Fragen.
Lesen Sie mehr...

Erzählcafé am 24. September 2013

Das nächste Erzählcafé findet statt am Dienstag, 24. September 2013, von 16.00 – 18.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Waake.
Das Thema lautet „Plattdeutsch – eine vergessene Sprache?“
Lesen Sie mehr...

Erzählcafé macht Sommerpause

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Waake und Samtgemeinde Radolfshausen,
nach unserem 5. Erzählcafé am 28.05.2013 mit dem Thema „Gärtnern mit Leib und Seele“ gehen wir in die Sommerpause. Wir hoffen, Sie haben in unseren Treffen viel Neues und Interessantes erfahren. Das Erzählcaféteam bereitet über die Monate Juni bis August wieder spannende und interessante Themen für Sie vor und freut sich schon jetzt darauf, Sie am 24.09.2013 wieder begrüßen zu können.
Über den Aushang unserer Flyer sowie über die Internetseite der Gemeinde Waake und der WIR in Radolfshausen informieren wir Sie rechtzeitig über unseren Start in die Herbstrunde. Lassen Sie sich überraschen und begeistern von den neuen Themen bei Kaffee und leckerem Kuchen.
Auf dem Bürgerfest in Waake am 22.09.2013 werden wir auch präsent sein, sprechen Sie uns an. Gerne nehmen wir auch in der Sommerpause ihre Vorschläge und Wünsche auf. Diese können Sie bei Frau Gunkelmann Telefon 05507/3142 aufgeben.
Einen schönen sonnigen Sommer wünscht Ihnen
Ihr Erzählcaféteam

5. Erzählcafé am 28. Mai 2013

IMG_8267 (800x533)
Auch zum 5. Erzählcafé mit dem Thema: „Gärtnern mit Leib und Seele" konnten wir wieder viele Gäste begrüßen.
Unser Erzähler Herr Dr. Rolf Callauch aus Bösinghausen ist Custos des Neuen Botanischen Gartens. Er ist sicher vielen bekannt durch seine kenntnisreichen und humorvollen Beiträge im Göttinger Tageblatt und vielleicht auch durch seine Broschüre "Der Garten im Frühling" oder durch Exkursionen für Naturfreunde.
Dr. Callauch zeigte uns in einem Vortrag außergewöhnliche Bilder zur Gartengestaltung in aller Welt, verbunden mit nützlichen Tipps und Ideen für zu Hause. Lesen Sie mehr...

4. Erzählcafé am 30. April 2013

IMG_7673
Ein Bericht von Susanne Goldmann
Festlich zum Thema „Konfirmation früher und heute“ geschmückt empfing das Charlottenhaus in Waake am 30. April seine Besucher. Die Blumen hatte diesmal die Gärtnerei Manegold gestiftet und die "Jona-Fische" hatten zuvor die Kinder des Kindergartens gebastelt. Der Heimatverein hatte uns Fotografien aus verschiedenen Konfirmationsjahrgängen zur Verfügung gestellt und so konnten sich schon vor Beginn der Erzählungen die Besucher an den Bildern erfreuen, die dann auch gleich für Gesprächsstoff sorgten. Der Heimatverein würde sich übrigens freuen, wenn zukünftig noch weitere Konfirmationsbilder abgegeben würden!
Inge Curdt als Moderatorin eröffnete das Erzählcafé mit dem Gedicht von Erich Kästner „Der Konfirmand“. Als Erzähler präsentierten sich Frau Vielhauer sowie die gerade konfirmierten Jugendlichen Felix Diederich, Lukas Meier, Janis Lorenz, Clarina Paulisch und Juliane Trenckler.
Lesen Sie mehr...

3. Erzählcafé am 26.03.2013

Ein Bericht von Ingeborg Curdt
Auch zum 3. Erzählcafé mit dem Thema: „Hobby – oder schon mehr" haben wir wieder viele Gäste begrüßt. Die Tische in Frühlingsfarben und mit Blumenkörbchen geschmückt, die von der Gärtnerei Manegold aus Seulingen zur Verfügung gestellt wurden, erzeugten eine frühlingshafte und sonnige Stimmung.
Im Gegensatz zu den im Tageblatt ohne unsere Billigung als vom „Hobby-Wahn“ Beeinflussten betittelt, zeigten uns unsere Erzähler Holger Wibbeler und Franziska Meyer mit ihren Querflöttenduett sowie Tanja Germershausen und ihre Freundin Martina in mittelalterlicher Gewandung und Ausrüstung des einfachen Landadels und Herstellerinnen alter Spiele, wie viel ein mit dem Berufs- und Alltagsleben verträgliches Hobby zur Lebensfreude beitragen kann. Lesen Sie mehr...

2. Erzählcafè am 26.02.2013

Ein Bericht von Susanne Gunkelmann
Zum dem 2. Erzählcafé mit dem Thema: "Alteingesessen und Neuzugezogen" konnten wir wieder viele Gäste begrüßen. Unsere beiden Erzählerinnen legten aus jeweils unterschiedlichen Blickwinkeln dar, wie sie die Alteingesessenen beziehungsweise Zugezogenen erlebt haben.
Während des Krieges und auch kurz danach kam es auch in Waake zu Zwangseinquartierungen von Flüchtlingen. Eine der beiden Erzählerinnen hat diese Zeit hautnah erlebt, da die Flüchtlinge auf dem elterlichen Hof untergebracht worden sind. Zu den Flüchtlingen herrschte guter Kontakt, sodass sogar kleine Bühnenstücke auf dem großen Hausflur aufgeführt werden konnten. Dies zählt für unsere Erzählerin auch heute noch zu den schönsten Erlebnissen ihres Lebens. Freundschaften aus dieser Zeit bestehen heute noch. Später in ihrem Berufsleben hat sie viele Kontakte zu Zugezogenen gehabt, da sie im ehemaligen Einkaufsladen gearbeitet hat.
Lesen Sie mehr...

Das 1. Waaker Erzählcafè

Bericht von Susanne Goldmann
das-team.jpg
Nach Begrüßung der Ehrengäste durch Moderatorin Margrit Klinger wurde das 1. Waaker Erzählcafè eröffnet. Bürgermeisterin Gabriele Schaffartzik bedankte sich für das Engagement und sagte ihre weitere Unterstützung dem Team zu. „Die Idee kam wie gerufen“, lauteten ihre Worte. Frau Meyer, die Demographiebeauftragte des Landkreises Göttingen sprach ein paar Worte über Erzählcafès im Allgemeinen und drückte ihre Freude über die Eröffnung des 1. Erzählcafès der Samtgemeinde Radolfshausen aus. Aus allen Gemeinden der Samtgemeinde Radolfshausen waren Besucher gekommen. Mit soviel Zuspruch hatte man nicht gerechnet.
(Foto: Team des Waaker Erzählcafés) Lesen Sie mehr...